Das Kränzchen Teil 1

Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.
David Hume

Ich hatte meiner längsten Freundin Gabi ein gemeinsames Erlebnis zum Geburtstag geschenkt. Als ich las, dass es in der Volkshochschule Erfurt einen Workshop zu Binden eines Blumenkranzes gab, war ich begeistert und meine Freundin auch.
Nach einem leckeren Abendessen trafen wir unsere Lehrerin für einen Abend, Manuela Mortan von Flower Effects, und andere kranzsüchtige Mädels jeder Altersgruppe. Manuela hatte wunderschöne Blüten mitgebracht, und alles, was sonst noch dazu gehört. Und weil der Kurs am Frauentag stattfand, durften wir uns auch noch über ein blühendes Geschenk freuen.
Manuela zeigte uns die erforderlichen Handgriffe, erklärte viel zu den verwendbaren Blüten und Pflanzen, und dann ging es los. Jede hatte so ihre eigene Art, einen schönen Kranz zu binden.

Ich durfte mit meiner Kamera immer mal durch die Reihen schleichen und Eindrücke sammeln. Es entstanden wunderschöne, zarte Kränze, und wir stellten alle fest, dass man ganz schön viel Geschick in den Händen braucht 😉
Wir ließen es uns nicht nehmen, unsere Arbeiten auch zu tragen und zu zeigen!

Danke, liebe Manuela, das hat großen Spaß gemacht, und ich werde meine ersten Kranzversuche bei dem einen oder anderen Fotoshooting nutzbringend anwenden können.

Übrigens, für diesen Kranz hatte ich auch ein Model gesucht und es in einer Verlosung gefunden. Dazu könnt ihr hier lesen und die Bilder anschauen.

2 thoughts on “Das Kränzchen Teil 1

  1. Danke, liebe längste Freundin, dass du nicht “älteste” Freundin geschrieben hast. Wobei das natürlich zu 100% stimmt. Es war ein wunderbarer Abend, der mich sehr glücklich gemacht hat. Liebe Grüße
    Deine ALTE Freundin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.