Stachelparadies

Kein Kaktus ist so dicht mit Stacheln besetzt, daß er nicht noch Platz für eine Blüte hätte.
Deutsches Sprichwort

Unser Freund Jan kam zu Besuch, und endlich hatten wir mal Zeit für Fotos. Natürlich wollte ich ihm eine ganz besondere Location bieten…deshalb sind wir zu Kakteen Haage gefahren. Davon abgesehen, dass es hier immer tolles Licht und angenehme Temperaturen gibt, bietetn die stachlicgen Schönheiten auch eine wunderbare Kulisse für Fotos:

Eine Gruppe Aquarellmalerinnen hatte das übrigens auch entdeckt 😉
Mit viel Spaß und Neugier haben wir uns umgesehen und die eine oder andere Pflanze mal als Co-Model missbraucht. Ich bin froh, dass Jan auch den Gang zwischn den Gewächshäusern als Location entdeckt hat, das sind echte Expeditionsfotos geworden.

Meine Bearbeitungen sind wieder so vielfältig, wie ihr das von mir kennt. Viel Spaß beim Anschauen!

Mein Dank geht an Ulrich Haage, schön, dass Du Dein Paradies mit uns auch für Shootings teilst. Und natürlich bedanke ich mich bei Jan fürs Freunde sein und fürs Modeln…es ist toll, dass Fotografieren verbindet!

 

2 thoughts on “Stachelparadies

  1. Hat denn Herr Haage, ihnen nicht gesagt, das Kakteen Dornen haben ? Die mit den Stacheln, sind wider andere Pflanzen.
    Auf solche Kleinigkeiten, legen wir Kakteen-Freunde großen Wert. Etwas botanisches Grundwissen, sollte schon vorhanden sein.

    Mit freundlichem Gruß
    Michael Schmidt

  2. Guten Abend Herr Schmidt,
    schön, dass mein Beitrag Sie erreicht hat. Natürlich ist mir der Unterschied von Dornen und Stacheln bekannt. Als Fotokünstlerin, die auch gern mit dem Wort spielt, erschien mir aber das Wort Stacheln (übrigens auch ein Synonymwort für Dornen) passender. Ich würde mir nie wagen, botanische Kenntnisse zu vermitteln, dazu fehlt mir wirklich die Qualifikation. Da sind mir die fotografischen Termini wie ISO, Blende und Belichtungszeit doch geläufiger, wobei schon Glaubenskriege wegen Schärfentiefe und Tiefenschärfe in Fotokreise verfochten wurden. Ich hoffe, Sie verzeihen meinen dornigen Fauxpas und haben dennoch Freude an meinen Fotos, die an einem wunderbaren Ort entstanden sind.
    Freundliche Grüße Alice Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.