Landpartie mit der Landgräfin

Aus dem Bewußtsein, gut angezogen zu sein, empfängt eine Frau mehr innere Ruhe als aus religiösen Überzeugungen.
Ralph Waldo Emerson
Wir hatten diesem Tag sehr entgegen gefiebert. Sophie, die unter dem Label Die Landgräfin wunderschön und liebevoll genähte kleidsame Kleider designt, produziert und vertreibt, hatte das idyllische Rittergut Endschütz dafür ausgesucht, ihre neue Sommerkollektion ins Bild zu setzen. Ich bin ja an der Nähmaschine aufgewachsen und nähe selber, deswegen bin ich besonders begeistert von solch fein gearbeiteten Sachen nach originalen Schnitten.
Anne, Laura und Severin waren mit Feuer und Flamme als unsere Models dabei, und Madeleine sorgte für strahlende Augen und ein wunderschönes Make-up. Mit ganz vielen wunderbaren Kleidern, Oberteilen, Röcken, Haarbändern, Hüten und hübschen Accessoires von Apeonia sowie mit Schmuck von Mädchenmumpitz wurden die Damen verzaubert und wir eroberten das Rittergut.
Lauschige Winkel und spannende Plätze boten sich zum Fotografieren an, und wir hatten viel Spaß. Natürlich merken wir im Laufe des Tages, dass wir uns ganz schön viel vorgenommen hatten. Zum Glück hatte Sophie vorher einen genauen Plan, wer was tragen sollte, und war beim Styling und auch beim Fotografieren dabei. Natürlich erstellte sie auch Reels und Videos für ihren Instagram-Account, um ihre Fans neugierig zu machen. Neugierig waren auch die vielen Besucher des Ritterguts Endschütz, die zum Rosenfest gekommen waren. Hier gelang es uns, noch einen Farbtupfer zu setzen.
Das obligatorische Gruppenbild durfte nicht fehlen, zum Glück hatte ich mein Liebsten im Gepäck, der uns dabei unterstützte.
Es war ein wunderschöner Tag mit vielen Fotos und ich bin gespannt, wie die neue Kollektion bei euch ankommt.

Vielen Dank an das ganze Team für Euer Vertrauen und den Spaß, den wir hatten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.