Mein Testbericht zum Saal-Digital Fotoheft

Ich hatte mich wieder beworben…nicht, was ihr denkt 😉
Saal-Digital suchte Tester für die Fotohefte, und da ich ein absoluter Verfechter von Papier mit Fotos darauf bin, habe ich mich für ein Fotoheft 6-Farb-Druck auf Premiumpapier beworben.
Innerhalb von drei Tagen hatte ich schon eine positive Antwort und meinen Testgutschein im Email-Postfach. Ich habe mich riesig darüber gefreut.
Natürlich hatte ich mir schon vorher über die zu druckenden Fotos Gedanken gemacht, und wählte meine erste Fotoserie aus, die ich mit meiner neuen Kamera geschossen hatte.
Mein Liebster hatte sich als Model zur Verfügung gestellt und bei einem Herbstspaziergang an einem trüben Tag sogar ein eisiges Fußbad genommen, erinnert ihr Euch an diese wunderschöne Serie? Als Dankeschön sollte er das Buch bekommen.
Ich war gespannt, ob die brillante Qualität der entstandenen, in diesem Fall sogar völlig unbearbeiteten Fotos auch auch auf Papier zu sehen ist.
Mit der Saal-Software war das Erstellen kein Problem, zumal ich auch auf Texte und Schmuckelemente verzichtet habe (ist nicht so meins).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntagabend schickte ich die erstellten Daten los. Ich hatte mich für ein A4-Querformat entschieden, mal etwas anderes.
Bereits am Dienstag hielt mein Liebster SEIN Buch in den Händen, die Freude war groß. Schnell hatte ich mit dem Handy die Freude festgehalten 😉
Die Verpackung war, wie immer bei den Saal-Produkten, perfekt auf den Inhalt zugeschnitten und bot guten Schutz für das Buch. Und dann kam der Moment, dass ein strahlender Stefan in seinem Buch blätterte.

Von der gestochenen Schärfe, Klarheit und Farbtreue der Bilder waren wir sehr beeindruckt. Das verwendete Papier ist stabil und hat eine perfekte Oberfläche zum Betrachten (und fasst sich auch toll an, was für mich mit meinem Papierfetisch seeeehr wichtig ist). Die schützende Kunststoffhülle bietet guten Durchblick, natürlich entspiegelt und lässt das Heft hochwertig daher kommen. Durch die Spiralbindung blättert es sich perfekt, und die Seiten liegen plan auf. Das Heft kommt ohne Barcode und Logo des Hersteller daher, das habe ich natürlich genutzt, mein Logo einzubauen. Einige Detailfotos möchte ich Euch gern zeigen.

Ich hatte vorher mit dem Begriff Fotoheft etwas ganz anderes verbunden, etwas labberiges, was billig wirkt. Das Gegenteil ist der Fall, das Fotoheft kommt hochwertig daher, mit Detail- und Farbtreue. Da werde ich noch öfter darauf zurückkommen, versprochen 😉

Danke an Saal-Digital, dass ich neben dem Fotobuch mit Layflat-Bindung und dem Wandbild im Butlerfinish®Look nun auch das Fotoheft testen durfte. Ich bin ja schon lange ein treuer Kunde für meine Wettbewerbs-, Mappen- und Hochzeitsfotos, deshalb freue ich mich, dass ich wieder testen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.