Besuch im Märchenschloss

Mit vielen Kindheitserinnerungen verbinde ich das Schloss Reinhardsbrunn in der Nähe von Friedrichroda.  Ausflüge mit meiner Familie führten dorthin, zum Spazieren gehen im Park und auch zum Träumen und Staunen, denn hier wurde 1957 der Film „Rapunzel“ gedreht.
Für mich war es allerdings immer das Schloss von Dornröschen, auch wegen dem bewachsenen Turm.
Leider wurde das gesamte Areal nach der Wende, bedingt durch Eigentümerwechsel und Umbauversuche, arg in Mitleidenschaft gezogen.
Eine Nutzung findet nicht mehr statt, durch Vandalismus und Wetter wurde viel zerstört. Ein Förderverein macht sich nun stark, diesen mit Geschichte verbundenen Ort zu bewahren und einer Nutzung zuzuführen, wie die Presse berichtete.
Im Rahmen einer Führung, die durch unseren BSW-Fotoklub organisiert wurde, konnte ich meinem Kindheitstraumschloss noch einmal nahe kommen. Romantische Verklärung, die durch die üppige Bewachsung mit Alant entsteht, der wunderbar gelb blüht, täuscht doch nicht darüber hinweg, dass so viel historische Bausubstanz und botanische Kostbarkeiten dem Verfall preisgegeben werden.
Meine Fotos zeigen meine persönlichen Eindrücke und sollen als Dokumentation dienen. Ich wünsche mir sehr, dass es gelingt, an dieser Stelle wieder einen Ort der Kultur zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.