Thüringer Milch, königlich repräsentiert

Geduld – mit der Zeit wird aus Gras Milch. Aus China

Milch und Milchprodukte sind wichtige Bestandteile unserer täglichen Ernährung. Die Inhaltsstoffe der Milch wie Milcheiweiß, Milchfett, Milchzucker, Kalzium als bedeutendster Mineralstoff, Vitamine und Wasser geben dem Körper wichtige Stoffe, die er selbst nicht produzieren kann.
In Thüringen gibt es gute Unterstützung für die Milchproduzenten: Die Landesvereinigung Thüringer Milch e.V. wurde am 16.04.1996 gegründet und übernimmt die Aufgabe zur Durchführung von Maßnahmen zur Förderung der Qualität von Milch und Milchprodukten auf der Grundlage des Milch- und Fettgesetzes (MFG) sowie der dazu ergangenen Vorschriften für Milch- und Milchprodukte von der Gewinnung, Anlieferung, Be- und Verarbeitung bis zum Verkauf an den Verbraucher. (Quelle: www.milch-thueringen.de)

Eine wichtige Repräsentantin für die Vereinigung ist die Thüringer Milchkönigin, die im Abstand von zwei Jahren gewählt wird und das kostbare weiße Lebensmittel charmant und kompetent promotet. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Luise Unger. Sie studiert Landwirtschaft und wird nun bis 2020 das Gesicht der Thüringer Milch sein. Zu den „Grünen Tagen Thüringen“ auf der Messe Erfurt wird sie ihre Krone offiziell erhalten.

Aber, warum erzähle ich Euch das alles? Ganz einfach, ich durfte Königin Luise schon kennenlernen. Bei einem Shooting im Thüringer Lehr-, Prüf- und Versuchsgut GmbH Buttelstedt entstanden die Fotos für die Autogrammkarte der „Thüringer Milchkönigin 2018-2020“. Die Kuh Mickey, die vorher von den Auszubildenden schick gemacht wurde, spielte natürlich auch eine wichtige Rolle, schließlich gäbe es ohne sie keine Milch 😉 Ich habe Luise für ihren ruhigen Umgang mit Mickey sehr bewundert, so eine Kuh ist ganz schön groß und hat Kraft… auch hier hat man gemerkt, dass die Wahl auf die richtige Kandidatin fiel. Schnell hatten wir unsere Wunschbilder für Kartenvorder- und rückseite im Kasten, das Lehrgut bot die besten Möglichkeiten. Hier könnt ihr einige Making-Off-Fotos sehen.

Die Fotos für die Karte seht ihr hier. Ich möchte mich herzlich bei Frau Hucke und Frau Eberhardt von der Landesvereinigung Thüringer Milch e.V. für das Vertrauen in meine Fotokünste bedanken. Danke auch an Luise für Geduld, Mut und die schönen entstandenen Bilder. Ich wünsche eine erfolgreiche und erlebnisreiche Amtszeit für die Thüringer Milch.
PS: Übrigens gehöre ich zu denen, die ihre Milch selbst zapft. Frischmilchautomaten gibt es ja zwischenzeitlich einige, und manchmal kommt man sogar mit dem Bauern ins Gespräch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.