Sonntagskuchen

Für mein Leben gern stöbere ich in Blogs, besonders in solchen, die Nähen und Einrichten zum Thema haben, vorzugsweise mit wunderschönen Fotos. Dabei bin ich auch auf die Seite vonNora aus Österreich gekommen, sie schreibt dort über ihre „SeelenSachen„.
Dort findet man wirklich Sachen für die Seele. Ich mag ihre bebilderten Rezepte, die einfach ganz besonders sind. Gern backe ich den Pfirsichkuchen, er ist ganz leicht, geht schnell und ist raffiniert im Geschmack. Ich nehme am liebsten Weinbergpfirsiche dafür, und diesmal kamen noch ein paar Johannisbeeren für ein bisschen Säure dazu. Lecker ist er geworden, wobei ich nie weiß, ob die Pfirsiche oben bleiben oder im Teig versinken 🙂

Eine kleine Bildergeschichte davon gibt es hier:

b_dsc_7513_passig_gemacht

b_dsc_7518_passig_gemacht

b_dsc_7519_passig_gemacht

b_dsc_7522_passig_gemacht

b_dsc_7525_1_passig_gemacht

b_dsc_7530_passig_gemacht

b_dsc_7531_passig_gemacht

b_dsc_7570_passig_gemacht

PS: Er ist seeeeehr lecker geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.