Shootingtag auf dem Rittergut Endschütz

Eigentlich wollte ich mich mit Franziska zum Fotografieren in Weida treffen, aber schlechtes Regenwetter
machte es unmöglich, ein Outdoorshooting umzusetzen. Den Vorschlag, beim Shootingtag von Fotochem
auf dem Rittergut Endschütz dabei zu sein, nahm ich natürlich gern an, und es war auch noch ein Plätzchen
für mich als Fotografin frei. Über das wunderbare Gut in der Nähe von Greiz habe ich Euch ja hier schon erzählt.

Als erstes durfte ich Michelle fotografieren, die ihr Brautkleid mitgebracht hatte, eine gute Idee, die zur Location passte.

Ich durfte ihr beim Anziehen helfen *phuuuu*, war gar nicht so einfach.
Ich werde ab heute Brautkleider und Bräute nun mit besonders respektvollen Augen betrachten 😉
Danke, liebe Michelle, das hat viel Spaß gemacht, und unsere Fotos können sich sehen lassen!

Dann traf ich mich mit Franziska, und wir fanden viele Fotomotive im Außengelände des Rittergutes.
Sie hat mich mit ihrer natürlichen und doch professionellen Art und ihren flammenroten Haaren sehr
begeistert, und ich hoffe, wir werden wieder einmal die Möglichkeit für ein Shooting haben.
Mir geistern da Bilder im Kopf rum, davor muss ich aber noch meine Nähmaschine strapazieren 😉
Genug erzählt, schaut selbst:

Und dann lernte ich noch TarJo kennen, der ganz genau wusste, wie er sich in Szene und ins Bild setzen möchte.
Wir hörten Lana del Ray und hatten viel Spaß, auch an Dich, lieber TarJo, vielen Dank für Dein Vertrauen und
Deinen Facettenreichtum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.