Im alten Haus

Alte Häuser haben ihren ganz besonderen Zauber…ein bisschen verwunschen sind sie oft und voller Geschichte(n).
Jeden Tag fahre ich an einem solch geheimnisvollen Haus vorbei und habe mich oft gefragt, wie es wohl darin aussehen mag.
Dank meinem Liebsten, der mir meine Wünsche von den Augen ablesen kann, durfte ich meine Neugier stillen.

Spannend war es, die Räume zu erkunden und mir vorzustellen, wie es wohl ausgesehen haben mag, als hier noch jemand wohnte. Noch mehr reizte mich der Gedanke, hier fotografieren zu dürfen und Porträts zu machen.
Gemeinsam mit Hannah machte ich diesen Traum war. Wir stöberten durch die Räume, nur mit einem alten Sessel und einem gefundenen Stuhl als Accessoires. Besonders die alten Fenster reizten uns, damit zu spielen. Auch der Dachboden bot eine schöne Kulisse. Nur die Kälte begrenzte die Dauer unseres Ausflugs in die Vergangenheit.

Wir werden wiederkommen, wenn es wärmer ist, das haben wir uns vorgenommen. Die Fotos strahlen nach meiner Bearbeitung ein bisschen von der kühlen Atmosphäre aus, die wir vorgefunden haben, oder?

Danke an mein wunderbares Model für den schönen Vormittag in Bullerbü 🙂

b-8622

Im Blick kommt die Seele ans Fenster.

August Pauly

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.