Horror auf dem Lande

Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als die Realität.
Alfred Hitchcock

Was macht man, wenn beim Aufräumen eine Gasmaske und ein Schulmädchenkleid findet? Richtig …. man schnappt sich die Kinder, die Kamera, eine Rauchfackel und macht die heimischen Weiden unsicher. Ende Oktober kann einem schon mal die Phantasie durchgehen, auch wenn man den 31. Oktober eher Luther als Helloween zuspricht.

Zum Glück waren die Kinder sowohl vor der Kamera und auch als Assistent wunderbar kreativ und leidensfähig, und die Kühe haben das Ganze eher skeptisch beobachtet. Die Bearbeitung der Bilder war recht aufwendig, und der malerische, düstere Look ist genauso, wie ich es mir vorgestellt habe.

Natürlich ist Bullerbü in Wirklichkeit ein ganz ruhiges, unspektakuläres Thüringer Dorf völlig ohne Horrorbräute 😉

Danke, liebe Apple für das tapfere Gasmaskentragen und an Markus für Licht, Schatten und Rauch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.