Home, sweet home

Eine kleine, feine Fotoserien entstand bei einem Homeshooting mit Anna. Der Spätwinternachmittag verwöhnte uns mit besonderen Lichtspielen.Beim Bearbeiten kam wieder mein Faible für Schwarz-Weiß-Fotos zum Tragen … das hat so viel Ausdruck! Annas Stubentiger brachte sich auch ab und zu in Szene, um genau im (für mich) falschen Moment wieder zu verschwinden.

Ein Foto muss ich auch unbedingt in Farbe zeigen, es ist einfach wunderbar sinnlich und schön!

Danke, liebe Anna, für Dein Vertrauen und den lustigen Nachmittag, ich freue mich schon auf unser nächstes foografisches Abenteuer!

2 thoughts on “Home, sweet home

  1. Hallo Stephanie,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Anna schaut nicht böse oder schlecht gelaunt, die Blicke variieren von nachdenklich über verträumt bis ernst. Findest Du ein gekünsteltes Lächeln/Lachen in die Kamera besser? Ich mag es, wenn Menschen Gefühle zeigen (können) und fotografiere das gern. Versuch es doch auch einmal 😉
    Herzliche Grüße Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.