Dunkelbunt

Wir malen uns die Welt in kuntergrau, dunkelbunt.
Casper

Das Winterleuchten im egapark ist immer eine gute Gelegenheit, fotografische Experimente zu machen. Im vergangenen Jahr habe ich das zum ersten Mal probiert.
Auch in diesem Jahr übten die bunten Lichter und Gestaltungselemente einen besonderen Reiz auf mich aus, zumal es in diesem Jahr ja eine Pause des Lichtspiels geben wird…die BUGA mit vielen Umbauarbeiten ist daran „schuld“.
Zum Glück konnte ich Sophie begeistern, mit mir die Lichtisntallationen anzusehen und sich von mir fotografieren zu lassen. Es hat viel Spaß gemacht, durch das Gartenschaugelände zu spazieren und die bewegten, vertonten und flatternden Elemente zu nutzen. Vom Aussichtsturm hatten wir dann einen tollen Überblick 🙂
Viele, für mich besonders farbenfrohe Bilder sind entstanden (natürlich musste ich auch schwarzweiß … ihr kennt mich ja).

Tja, und wer das Rauschen nicht so mag, muss einfach Ohrstöpsel reinmachen, wir haben uns in sehr hohen ISO-Bereichen bewegt.

Danke, liebe Sophie, dass Du meine verrückten Ideen immer mitmachst. Das nächste Mal fotografieren wir bei Tageslicht und im Warmen, versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.